Categories
Uncategorized

Was sind funktionale Fähigkeiten und warum braucht mein Kind mit einer Behinderung sie?

Befürchten Sie, dass Ihr Kind mit einer Behinderung nicht lernt?

Akademiker in Klassen- und Altersstufen? Hast du gedacht, dass dein

Kind kann von einem Lehrplan mit funktionalen Fähigkeiten profitieren? Würdest du

Sie möchten mehr über eine Ressource erfahren, über die Sie mehr erfahren können

Funktionslehrpläne für Ihr Kind in Sonderpädagogik? Dies

Artikel wird funktionale Fähigkeiten, funktionale Akademiker diskutieren, warum Ihre

Kind mit einer Behinderung braucht sie und eine Ressource für mehr

Information.

Funktionale Fähigkeiten sind definiert als Fähigkeiten, die jeden Tag eingesetzt werden können

verschiedene Umgebungen. Funktionale Fähigkeiten konzentrieren sich auf verschiedene Bereiche

wie zu Hause (Kochen, Putzen usw.) Familie, Selbsthilfefähigkeiten

(Baden, Zähneputzen, Anziehen, Pflege), Beschäftigung, Erholung,

Engagement in der Gemeinde, Gesundheit und funktionale Akademiker. Alle Schüler

mit Behinderungen profitieren von funktionalen Fähigkeiten Training, um zu helfen

sie in ihrem Erwachsenenleben.

Funktionale Akademiker sind auch für Kinder mit wichtig

Behinderungen, die möglicherweise nicht in der Lage sind, Alter und Klasse angemessen zu lernen

Akademiker. Funktionale Akademiker werden als akademische Bereiche definiert, die

wird vom Schüler für den Rest seines Lebens verwendet. Zum Beispiel:

Lesen (Zeichen lesen; anhalten, gehen, Männer, Frauen, ein Rezept lesen). Mathematik

(Geld, Lebensmitteleinkauf, Wechselgeld, Budget). Gesundheit (Pflege,

Mundhygiene, gesunde Mahlzeiten planen). Eine wunderbare Ressource, um mehr zu erfahren

über funktionale Fähigkeiten und funktionale Lehrpläne, um Kindern zu helfen

mit besonderen Bedürfnissen ist das Buch mit dem Titel Functional Curriculum for

Grund-, Mittel- und Sekundarschüler mit besonderen Bedürfnissen.

Das Buch wurde von Paul Wehman und John Kregal herausgegeben und ist eine Ressource

dass Sie immer wieder verwenden werden.

Ihr Kind mit einer Behinderung benötigt funktionale Fähigkeiten, weil diese

Fähigkeiten haben für Ihr Kind eine Bedeutung und helfen ihm, so zu sein, wie es ist

als Erwachsener so unabhängig wie möglich. Zum Beispiel: Jedes Kind isst,

und in der Lage zu sein, einfache Lebensmittel zu kochen oder zuzubereiten, wird ihnen helfen, mehr zu sein

unabhängig. Wenn Kinder einfache Hausarbeiten lernen, sind diese Fähigkeiten

kann in berufliche Fähigkeiten umgewandelt werden, wenn sie älter werden. Zum Beispiel: Meine

Tochter Angelina, die eine schwere Behinderung hat, lernte das Falten

Handtücher als sie in der Grundschule war. Als Angelina hoch eintrat

In der Schule hatte sie einen Job beim Falten von Handtüchern am Pool der High School. weil

Angelina hatte bereits die funktionale Fähigkeit, Handtücher zu falten

Der Übergang zu einem Job, bei dem Handtücher gefaltet wurden, war ziemlich einfach. Angelina auch

erfuhr, dass sie bezahlt wurde, wenn sie hart daran arbeitete, Handtücher zu falten. Auf Bezahlung

Tag konnte sie das Geld ausgeben, das sie bei ihrer Arbeit verdient hatte.

Das Erlernen funktionaler Fähigkeiten, die in Arbeit umgewandelt werden können, ist von entscheidender Bedeutung

für alle Kinder mit Behinderungen. Sie werden stolz sein, wenn sie in der Lage sind

zu arbeiten, und wird den Zusammenhang zwischen Arbeit und Geld verstehen.

Indem Sie lernen, was funktionale Fähigkeiten sind und warum sie wichtig sind,

wird Ihrem Kind helfen, wenn es erwachsen wird. Hab keine Angst davor

Bringen Sie das Training Ihrer funktionalen Fähigkeiten für Ihr Kind zum Ausdruck, wenn Sie es sind

Teilnahme an IEP-Sitzungen. Ihr Kind ist auf Ihre Hilfe angewiesen

Sie sind ein glücklicher, erfüllter Erwachsener!

Categories
Uncategorized

Verwenden des SETT-Modells für ein Kind mit ADHS

Es gibt viele Vorkehrungen, die getroffen werden müssen, um den Bedürfnissen von Kindern mit ADHS gerecht zu werden. Der Einsatz von Hilfstechnologien, Änderungen in der Unterrichtsumgebung und Änderungen im Unterrichtsstil sollten berücksichtigt werden. Außerdem müssen Lehrer für Allgemeinbildung bei Bedarf mit anderen Mitgliedern ihres Teams wie Sonderschullehrern, Beratern und Schulpsychologen zusammenarbeiten. Das SETT-Modell ist eine hervorragende Möglichkeit, eine Strategie zu skizzieren, mit der ein bestimmtes Kind mit ADHS unterstützt werden kann. Im Folgenden finden Sie ein Beispiel dafür, wie ein Lehrer das SETT-Modell zu seinem Vorteil nutzen kann.

DER STUDENT

Was muss der Schüler tun?

Der Schüler hat die Fähigkeit, in der Schule gut abzuschneiden, hat jedoch Probleme, sich zu konzentrieren und im Unterricht still zu sitzen. Dieser Schüler muss im Unterricht aufpassen und aufhören, die anderen Kinder abzulenken und ihnen das Lernen zu nehmen.

Was sind die besonderen Bedürfnisse des Schülers?

Der Schüler benötigt eine Anpassung in der Unterrichtsumgebung und Anpassungen im Lehrplan, die es ihm ermöglichen, ruhig und konzentriert zu bleiben. Der Schüler muss den Lehrer auch entsprechend ändern, um das Lernen zu erleichtern und dem Schüler keine Langeweile zu bereiten. Außerdem muss sich der Schüler einmal pro Woche mit einem Sonderschullehrer treffen und seine Fortschritte bewerten lassen.

Was sind die aktuellen Fähigkeiten des Schülers?

Der Schüler verfügt über Fähigkeiten, die denen eines durchschnittlichen Schülers ohne Behinderung entsprechen oder diese sogar übertreffen. Der Schüler hat überdurchschnittliche Intelligenz, eine potenziell gute Arbeitsmoral sowie den Willen und die Fähigkeit, neues Material zu lernen. Der Schüler ist in keiner Weise körperlich behindert.

DIE UMGEBUNG

Welche Materialien und Geräte sind derzeit in der Umwelt verfügbar?

Dem Lehrer stehen eine Vielzahl von Materialien und Geräten zur Verfügung, z. B. ein Computer, ein Filmprojektor, eine Stereoanlage, ein Taschenrechner und verschiedene Bücher, um die Kinder zu erziehen. All dies kann zum Vorteil des Lehrers genutzt werden, um einen Schüler mit ADHS zu erziehen.

Wie ist die physische Anordnung? Gibt es besondere Bedenken?

Die Schreibtische sind derzeit in 6 Gruppen mit jeweils 4 Kindern angeordnet. Dies kann einige Bedenken hervorrufen, da diese Art der Anordnung diesen Schüler leicht ablenken und ihn dazu bringen kann, die anderen Kinder zu stören. Es gibt zu viel Aktivität direkt vor dem Kind, was es für ihn sehr schwierig macht, sich auf die anstehende Aufgabe zu konzentrieren.

Was ist die Unterrichtsanordnung? Gibt es wahrscheinlich Änderungen?

Derzeit sitzt der Schüler in der Mitte des Klassenzimmers. Der Schüler sollte an die Vorderseite des Raums gebracht werden, wo weniger Ablenkungen auftreten und der Lehrer den Schüler den ganzen Tag über aufmerksam beobachten kann.

Welche Unterstützung steht dem Studenten zur Verfügung?

Diesem Schüler stehen Unterstützungen zur Verfügung, z. B. ein Sonderschullehrer, ein Ressourcenraum und bei Bedarf ein Berater. Es gibt auch Lernsoftware mit vielen visuellen Anzeigen, Filmen und Musik, um das Interesse der Schüler zu wecken und Langeweile zu lindern.

Welche Ressourcen stehen den Personen zur Verfügung, die den Schüler unterstützen?

Die Menschen, die den Schüler unterstützen, haben auch Zugang zu Computerprogrammen, Filmen und verschiedenen Lernbrettspielen und Quizspielen, um den Schüler auf angenehmere Weise zu unterrichten. Diesen Personen stehen auch Sportgeräte wie Fußbälle, Basketbälle, Softballs und ein Softballschläger zur Verfügung, damit der Schüler mehrmals täglich an Pausenaktivitäten teilnehmen kann.

Wie können sich die Einstellungen und Erwartungen der Menschen in der Umwelt auf die Leistung des Schülers auswirken?

Der Lehrer und jeder, der mit dem Schüler arbeitet, muss eine positive Einstellung behalten und jederzeit unterstützend bleiben. Jeder muss einen ruhigen, ruhigen Ton verwenden, um den Schüler nicht zu erregen, und es sollte ein vernünftiges System von Belohnungen und Bestrafungen entwickelt werden. Strafen sollten selten und nur dann angewendet werden, wenn dies unbedingt erforderlich ist, und Belohnungen und Lob sollten so oft wie möglich gegeben werden.

DIE AUFGABEN

Welche Aktivitäten finden in der Umwelt statt?

Es finden verschiedene Aktivitäten statt, wie Lesen, Schreiben, Mathematik, Naturwissenschaften, Sozialkunde, Gruppenforschung und -lernen sowie allgemeiner Lehrerunterricht.

Was machen alle anderen?

Alle Schüler nehmen an denselben Aktivitäten teil wie der ADHS-Schüler. Der Lehrer ist da, um den Schüler zu unterstützen und ihn durch alle Aktivitäten zu führen, die ihm Schwierigkeiten bereiten könnten.

Welche Aktivitäten unterstützen den Lehrplan des Schülers?

Es gibt wissenschaftliche Experimente, kreative Schreibaufgaben, Gruppenprojekte und Leseaufträge, Rechtschreibbienen, Arbeitsblätter und verschiedene Mathe-Spiele, die den Lehrplan dieses Schülers unterstützen.

Was sind die kritischen Elemente der Aktivitäten?

Der Schüler muss erkennen, dass er mit den anderen Schülern zusammenarbeiten soll, und er muss sich konzentrieren, um wettbewerbsfähig zu sein und Aktivitäten wie Rechtschreibbienen oder Mathe-Spiele zu gewinnen. Der Schüler muss ein gutes Gespür für Teamarbeit haben, um bei diesen Aktivitäten erfolgreich zu sein und hervorragende Leistungen zu erbringen. Er muss auch wissen, andere Schüler nicht abzulenken und auf die Bedürfnisse anderer Rücksicht zu nehmen.

Wie können die Aktivitäten an die besonderen Bedürfnisse des Schülers angepasst werden?

Es gibt einige Änderungen, die vorgenommen werden können, um den besonderen Bedürfnissen dieses Schülers gerecht zu werden. Wenn dieser Schüler beispielsweise an einem Gruppenprojekt arbeitet, kann er für das gesamte Schreiben verantwortlich sein, um ihn zu beschäftigen. Schreibaufgaben können kurz gehalten werden und dem Schüler kann eine längere Zeit eingeräumt werden, um sie zu erledigen. Der Unterricht kann mit dem Zeigen von Filmen und dem Lernen am Computer gemischt werden, um Aktivitäten zu verwechseln. Außerdem kann der Schüler eine Vielzahl von Büchern mit vielen Bildern lesen, um sein Interesse aufrechtzuerhalten.

Wie könnte Technologie die aktive Teilnahme des Schülers an diesen Aktivitäten unterstützen?

Der Schüler sollte die Möglichkeit haben, einen Computer zum Schreiben der Schreibaufgaben zu verwenden. Der Schüler kann auch Programme wie den Internet Explorer verwenden, um geeignete Themen zu recherchieren und Informationen für seine Gruppe zu finden. Der Schüler kann auch auf Kurzfilme zugreifen, um das Lernen interessanter zu gestalten. Schließlich kann der Schüler vielleicht Musik über Kopfhörer hören, während er arbeitet, damit er nicht von anderen Geräuschen im Klassenzimmer abgelenkt wird.

DIE WERKZEUGE

Welche Strategien könnten verwendet werden, um die Leistung der Schüler zu steigern? Welche No-Tech-, Low-Tech- und High-Tech-Optionen sollten bei der Entwicklung eines Systems für einen Schüler mit diesen Bedürfnissen und Fähigkeiten berücksichtigt werden, der diese Aufgaben in diesen Umgebungen ausführt?

Es gibt verschiedene Strategien, mit denen ein Lehrer die Leistung der Schüler steigern kann. Der Schüler kann mehr Zeit am Computer verbringen, wo er sich von anderen Schülern und anderen Ablenkungen fernhält. Dem Schüler kann die Erlaubnis erteilt werden, sich den ganzen Tag über zu bewegen, und er kann körperliche Aktivitäten wie das Reinigen der Tafel erhalten. Die Aufgaben sollten kurz gehalten werden und dem Schüler sollte zusätzliche Zeit eingeräumt werden, um sie zu erledigen. Der Schüler sollte die Möglichkeit haben, einen Taschenrechner zu verwenden, um mathematische Aufgaben zu erledigen. Schließlich sollten die Schüler entsprechend seinem Verhalten angemessenes Feedback und Belohnungen erhalten.

Wie können diese Tools mit dem Schüler in den üblichen Umgebungen ausprobiert werden, in denen sie verwendet werden?

Jede dieser Strategien muss dem Schüler schrittweise vorgestellt und ihre Wirksamkeit sollte konsequent bewertet werden. Zum Beispiel sollte es dem Schüler zunächst gestattet sein, den Computer nicht länger als 20 Minuten zu benutzen. Wenn sich dies als wirksames Lerninstrument herausstellt, kann die Zeit auf 30 bis 45 Minuten erhöht werden. Der Schüler kann sich auch einen kurzen, 10-minütigen Lehrfilm ansehen. Wenn dies seine Aufmerksamkeit die ganze Zeit auf sich ziehen kann, kann die Filmzeit auf 15 oder 20 Minuten erhöht werden.